Bilder

   
 


 

 

Home

Hebammen vom Aussterben bedroht

Lauf der Dinge

Einfach nur ...

Was machen Hebammen?

Was mache ich?

Sprachen languages langues idiomas lingue dil

Bilder

Danke

Kontakt

Gästebuch

Links

Impressum

Counter

 


     
 

Ein strahlender Tag: am 5. Mai 2013 feierten rund 50 Eltern mit mehr als 50 Kindern den internationalen Hebammentag. Vielen Dank allen Helfern und allen Gästen, die diesen Tag zu einem herrlichen Wiedersehensfest werden ließen.






Mit Ina May Gaskin im Gespräch: eine außerordentliche Frau, die für ihre Hebammenarbeit bereits den Alternativen Nobelpreis verliehen bekam...


05. Mai 2011: die Einladungen zum Internationalen Hebammentag sind angekommen. Es gibt den Kinofilm "Babys" für ALLE. Mütter, Väter, Großeltern und natürlich: die Kinder!



Am Infostand für die zu erwartenden Gäste...


Für alle Fälle:
der Wickeltisch im Kinosaal (wurde rege genutzt).


Letztendlich blieb kein Platz leer...ein schönes Erlebnis!



Auch die Zeitung schreibt über uns...



Beim Wiedersehensfest am 19. September 2010 kamen 40 Frauen und über 40 Kinder zusammen: da war ganz schön was los...


Im Gespräch mit Dilek; es ist schön, wenn man sich nach langer Zeit wieder sieht. Schließlich ist die Betreuung von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett oft eine monatelange und auch intensive Beziehung, die aber irgendwann zu Ende geht. Und dann? Dann braucht es ab und zu die Gelegenheit für ein Wiedersehen.


Wie paßt ein Kind durch's Becken? Am internationalen Hebammentag gab es Antworten in der Ahlener Fußgängerzone.ein Bild


Meine Kollegin Eva-Maria Müller-Markfort erklärt auf der Futarismesse in Ahlen wie ein Kind zuerst mit dem Po auf die Welt kommt.


Infostand mit Seda Türkoğlu zum internationalem Hebammentag 2009 auf dem Freitagsmarkt im Ahlener Osten.

Das Pari-Soziale Zentrum im Zeppelincarrée stellt den Raum für den interkulturellen Rückbildungskurs.



Der Raum ist freundlich und blickgeschützt. Im Haus gibt es viele Beratungsangebote, Logopädie, Ergotherapie und ein Café.



Ein Gruppenbild vom ersten interkulturellen Rückbildungskurs:



Am Ende der Stunde bleibt Zeit für die Entspannung: Gülten lockert vorsichtig die Spannungen im Nacken von Pauline.



Im Kreißsaal in Ahlen...


Es gibt verschiedene Arten, ein Kind zu tragen. Ich helfe Ihnen gerne, Ihre eigene herauszufinden.

Hier sehen wir meine Freundin und Kollegin Ana mit Marica.
ein Bild

Seitenansicht
ein Bild

Rückenansicht
ein Bild

Wir sind nicht gewohnt, das Kind auf dem Rücken zu tragen. In vielen Ländern der Welt ist es dagegen die einzige Transportart für ein Kleinkind. Es fördert die Motorik und die Aufnahmekapazität. Nachweislich sind getragene Kinder schneller im Reden und Laufen, sie lachen eher und sind aufgrund der körperlichen Nähe schnell zufrieden.
ein Bild

Wer es ausprobieren möchte, dem ich helfe gerne dabei:

Nicole legt als erstes das Tragetuch um die Hüfte (es eignet sich jedes dünne Baumwolltuch von ausreichender Größe).
ein Bild

So richtig? Ja!
ein Bild

Das Kind auf die Hüfte setzen und auf den Rücken schieben (anfangs mit Hilfe, später auch alleine).
ein Bild

Das Tuch über das Kind heben und vorne feststecken. Voilá, so sieht es gut aus!
ein Bild
Nicole hat so die Hände frei und kann eine Menge erledigen. Während Lena es wirklich genießt, bei Mama zu sein.

Yvonne hat es mir beigebracht. Marvin mag es auch!


Vorsorge im eigenen Zuhause: Blutdruckmessen gehört dazu.
ein Bild


Wie liegt Eva in Hanne's Bauch? Richtig rum!
ein Bild

 

Wie groß ist der Bauch? Gut gemessen, kann man auch eine Gewichtsschätzung errechnen, in diesem Fall müßte Eva schon über drei Kilo haben. Mal schauen...
ein Bild

Herztöne hören.
ein Bild

Herztöne zählen: ca. 140 mal pro Minute schlägt Eva's Herzchen; gut doppelt so schnell, wie das eines Erwachsenen.
ein Bild

 Bei Rückenschmerzen kann eine Fussmassage hilfreich sein. Aber auch ohne Beschwerden sind die Füsse immer dankbar, wenn ihnen in der Schwangerschaft, deren Gewicht sie ja tragen, etwas Aufmerksamkeit zuteil wird.
ein Bild

Nachsorge zuhause: Kontaktaufnahme mit Collin.
ein Bild

Nadine mißt Collin. Schon gewachsen?
ein Bild

Und er wird gewogen! Ja, er hat gut zugenommen.                      
ein Bild

Jeremy im TummyTub: auch wenn er noch etwas skeptisch guckt - es macht Spass, mal anders zu baden....

 
 

Heute waren schon 5 Besucher (14 Hits) hier!